auf den Seiten      

               der Nichtraucher-Asse Chemnitz
                        Skat- und Rommé-Club


Alle sportlichen und kulturellen Höhepunkte seit Erstellen unserer Homepage findet ihr
unter „Jahresschau“.

Punktspielinformationen, Meisterschaften usw. Verbindung zu den entsprechenden
Seiten unter http://www.dskv.de/LV_09/VG01/09.01.034/pages/Links/links.php


  Link für die Skattermine 2018:
  http://vg01.landesverband9.dskv.de/index.php?id=3778
  Turniere:
  
http://vg01.landesverband9.dskv.de/index.php?id=3214

13. Dezember: Clubmeisterschaft 2018

Dr. Rainer Gößl erkämpft sich zum fünften Mal
den Titel eines Clubmeisters im Skat
Monika Kluge holt den neunten Sieg im Rommé
Die Trikotwertung im Skat gewinnt Gerhard Primke

Clubmeister Dr. Rainer Gößl, Vizemeister Bernd Kaselow, Rommé-Jahressiegerin Monika Kluge,
Erwin Feige (Dritter) sowie Gerhard Primke als unangefochtener Trikotsieger (von links nach rechts).

 

30. August – 1. September 2018: Deutschlandturnier der Finanzämter

Unser Club richtet erfolgreich das Skatturnier aus

Im August 2018 fand das Deutschlandturnier der Finanzämter in Chemnitz statt. Bei diesem Sportfest der Finanzbeamten wurde neben Wettbewerben im Fußball, Bowling, Drachenbootrennen und anderen Sportarten auch ein Skatturnier angeboten. Über 80 Anmeldungen aus ganz Deutschland waren für dessen Mannschafts- und Einzelwertungen eingegangen.

Das Chemnitzer Organisations-Team hatte aufgrund der guten Vernetzung des Wirtes Ingo Berkholz bei den Sportvereinen schon rechtzeitig im Gasthaus „Kirschbaum“ eine Spielstätte gefunden und der SC Nichtraucher-Asse Chemnitz übernahm die Organisation und Durchführung.

Es waren drei Spielserien geplant. Nach jedem Durchgang konnten es die Teilnehmer kaum erwarten, ihre eigene Platzierung und die der Mannschaft zu erfahren, was auch zügig erfolgte. Jeder Seriensieger freute sich nach Turnierende jeweils über ein Drittel des Verlustgeldes.

Die Organisation verlief schnell und fehlerfrei, denn bei den Finanzbeamten konnten wir uns keine Zahlenprobleme leisten. Die Abrechnung des Verlustgeldes legten wir vertrauensvoll in die Hände des Organisations-Team der Finanzämter. Da kam es auch schon mal vor, dass bei einer fehlenden Unterschrift die Spielliste zurückgeschickt wurde, bis alles korrekt war.

Das Turnier fand in  einer tollen Atmosphäre statt und alle waren voller Begeisterung beim Skaten. Wie bei Sportlern üblich, war die Veranstaltung von einem fairen Umgang miteinander gekennzeichnet. Als Schiedsrichter hatte ich nur Fragen zur Regelkunde zu beantworten. Am Ende erhielten die Sieger kräftigen Beifall, was zeigt, dass das Skatturnier allen viel Freude bereitet hatte.

In den Spielpausen nutzten wir die Gelegenheit, einige Skatfreunde aus der Region anzusprechen und sie zogen es in Erwägung, wenn es die Zeit erlaubt, bei uns zum wöchentlichen Clubskat zu kommen. So war es für alle Beteiligten eine Win-win-Situation.

Dr. Jörg Tröltzsch, Vorsitzender SC Nichtraucher-Asse Chemnitz e.V.

Die Ergebnisse sind unter www.deutschlandturnier2018.de einzusehen.


 

Das Organisations-Team, Johannes Steffan und Dr. Jörg Tröltzsch vom SC Nichtraucher-Asse Chemnitz
waren für die Durchführung des Skatturniers verantwortlich.

 

Zufriedene Gesichter belegen, dass für Speisen und Getränke bestens gesorgt war und das Turnier
sichtlich Freude bereitete.
Die Sieger erhielten originell gestaltete Pokale, die ein Chemnitzer Künstler entwarf.

8. September 2018: Punktspielsaison 2018, 5./6. Runde

NRA I verabschieden sich mit einem 5:4
aus der Sachsen-Oberliga
Team II muss Spieler an die Erste abgeben und
kann dadurch zum letzten Spieltag nicht antreten

Unsere 2. Mannschaft hat die gesamte Saison leidenschaftlich gekämpft und konnte diese
nicht mit einer guten Platzierung beenden, weil die Erste am letzten Spieltag
zwei Stammspieler abzog und alle Ersatzspieler wegen Urlaubs nicht zur Verfügung standen
Es ist nicht nachvollziehbar, dass fünf Spieltage für die Stammspieler nicht planbar sind
und die Spieler der Zweiten sinnlos ihre Freizeit opfern

NRA I: SACHSENOBERLIGA 5:4/15:30 Punkte – Platz 14
NRA II: BEZIRKSLIGA 0:12/25:32 Punkte – Platz 14


18. August 2018: Punktspielsaison 2018, 5. Runde

NRA II erkämpfen sich durch diszipliniertes und
konzentriertes Auftreten 
ein gutes 6:3

NRA II: BEZIRKSLIGA 6:3/25:20 Punkte – Platz 12


30. Juni 2018: Punktspielsaison 2018, 4. Runde

2:7 Punkte sind das ernüchternde Ergebnis
unserer Ersten – Es muss ein großes Wunder her!
Team II schafft nur in der Runde 3 drei Punkte

NRA I: SACHSENOBERLIGA 2:7/10:26 Punkte – Platz 15
NRA II: BEZIRKSLIGA 3:6/19:17 Punkte – Platz 12


16. Juni 2018: Punktspielsaison 2018, 3. Runde

Sind die 3:6 Punkte der NRA I das vorzeitige Aus
um den Verbleib in der Sachsenoberliga?
Unsere Zweite freut sich über einen 6:3-Tagessieg

NRA I: SACHSENOBERLIGA 3:6/8:19 Punkte – Platz 15
NRA II: BEZIRKSLIGA 6:3/16:11 Punkte – Platz 12


5. Mai 2018: Punktspielsaison 2018, 2. Runde

Auch diese Punktspielsaison bedeutet für unsere
Erste von Anfang an Abstiegskampf pur
Trotz guter Leistungen von Gudrun und Gerhard
reicht es für NRA II leider wieder nur zu 5:4 Punkten

NRA I: SACHSENOBERLIGA 3:6 Punkte – Platz 15
NRA II: BEZIRKSLIGA 5:4/10:8 Punkte – Platz 12


21. April 2018: Punktspielsaison 2018, 1. Runde

Unsere Erste mit schlechtem Saisonstart
Für die NRA II war beim 5:4 etwas mehr drin

NRA I: SACHSENOBERLIGA 2:7 Punkte – Platz 14
NRA II: BEZIRKSLIGA 5:4 Punkte – Platz 10


15. April 2018: 24. Einsiedler Brauhauspokal im „Kirschbaum“ Chemnitz

Günther Schneider von Flöha-Erdmannsdorf holt
sich den Pokal – Eva Wechler wird Beste Dame

28 Teilnehmer kommen zum Traditionsturnier der Nichtraucher-Asse Chemnitz und kämpfen
in einer guten Atmosphäre um die Punkte – Ein Dankeschön gilt der Gaststätte

 

Foto links: Beste Dame Eva Wechler, Christian Koch (Dritter), Pokalsieger Günther Schneider,
Martin Köhler (Zweiter) sowie Gudrun Pöschmann, Vorstandsmitglied der Nichtraucher-Asse Chemnitz.
Foto rechts: ein Blick in den Turnierraum der Gaststätte „Kirschbaum“.

  1  Schneider, Günther  Vier Wenzel Flöha-Erdmannsdorf 1508 1134 2642
  2  Koch, Christian  Köthen 1418 1051 2469
  3  Köhler, Martin  SC im HALT H.-E. 1166 1259 2425
  4  Göpel, Rolf  Hohenstein-Ernstthal 1514   910 2424
  5  Weißflog, Jürgen  Froschlandbuben Stelzendorf 1072 1325 2397
  6  Kreusel, Rainer  Aue 1108 1150 2258
  7  Pfeiffer, Uwe  Vier Luschen Lichtenstein  869 1344 2213
  8  Primke, Gerhard  Nichtraucher-Asse Chemnitz  769 1406 2175
  9  Behnisch, Andreas  Grand Hand Döbeln 1574   579 2153
10  Tittmann, Bernd  Treffpunkt Chemnitz 1016 1095 2111
11  Wachter, Holger  SC Binge-Buben Geyer 1175   911 2086
 12   Lorenz, Gerhard  Froschlandbuben Stelzendorf 1151   877 2028
13  Beyer, Andy  Treffpunkt Chemnitz  920 1047 1967
14  Wechler, Hans  Erster Chemnitzer Skatclub 1130   817 1947
15  Zetzschke, Wolfgang  Vier Wenzel Flöha-Erdmannsdorf  696 1242 1938
16  Weißbach, Robin  Treffpunkt Chemnitz  664 1272 1936
17  Fritzsche, Matthias  Rossau 1052   835 1887
18  Wechler, Eva  Erster Chemnitzer Skatclub 1017   850 1867
19  Pöschmann, Gudrun  Nichtraucher-Asse Chemnitz 1044   788 1832
20  Schönberg, Wolfgang  Froschlandbuben Stelzendorf   869   961 1830
21  Reips, Herbert  Nichtraucher-Asse Chemnitz   592   969 1561
22  Göschel, Ina  Herzbuben Meerane   410 1094 1504
23  Gruber, Eva  Nichtraucher-Asse Chemnitz   639   840 1479
24  Eckart, Bernd   Froschlandbuben Stelzendorf   592   783 1375
25  Göschel, Heiner  Herzbuben Meerane   420   914 1334
26  Frick, Dietmar  SC im HALT H.-E.   879     86  965
27  Schmidt, Jörg  Froschlandbuben Stelzendorf   342   268  610
28  Bergert, Ulrich  Erster Chemnitzer Skatclub   451      0  451


7. April 2018: 13. Internationale Tandemmeisterschaft – Zwischenrunde

Grüne Jungs Dresden I Sieger in Augustusburg

Erst in der 3. Runde schafft unser Tandem eine gute Serie und scheidet leider aus


24./25. März 2018: 28. Sächsische Einzelmeisterschaften in Kesselsdorf

Sabine Hornung, SC Binge-Buben Geyer,
Mike Nitzsche, SC Vier Buben Bärenstein,
Bernd Korb, Glück Auf Freiberg e. V.
sind die Sachsenmeister des Jahres 2018

Johannes Steffan konnte nach einer total verkorksten 2. Serie bei den Senioren
nie wieder Fuß fassen und strich nach dem ersten Tag die Segel


10. März 2018: Tandemvorrunde in Altmittweida

Robin Weißbach und Bernd Tittmann
von Treffpunkt Chemnitz Tandemsieger 2018

Erwin Feige und Johannes Steffan qualifizieren sich für die Zwischenrunde
in Augustusburg – Bernd Kaselow und Rainer Gößl scheiden leider aus


9./10. Februar 2018: 29. VG-Einzelmeisterschaften 2018

Mike Preußker, Sabine Schubert sowie Rolf Bellmann
heißen die VG-Meister 2018

Dr. Jörg Tröltzsch (41.) und Michael Bräuer (51.) kommen in der Männerkonkurrenz
leider nie so richtig in Tritt – Johannes Steffan erreicht nach einem mäßigen Start
noch sicher die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaft der Senioren