Herzlich willkommen beim
Skatsportverband Südbaden e. V.
Mitglied im Skatverband Baden-Württemberg e. V.
Gegründet am 10. Juni 1967




Präsidium Ehrenrat Termine
Landesliga-Mitte Struktur Ergebnisse
Satzung / Ordnungen Ehrenmitglieder Archiv
G e d e n k t a f e l Preisskate Protokolle MGV






Dem 'Skatsportverband Südbaden e. V.' gehören derzeit 21 Vereine
mit insgesamt 311 Skatspielerinnen und Skatspielern an,
(im Vorjahr waren es noch 1 Verein und 9 Spieler/innen mehr!).


Sein satzungsgemäßer Zweck ist die Pflege, Ausbreitung und Reinhaltung des Skatspiels
als einer Sportart, die in gemeinschaftsfördernder Weise besonders geeignet ist, 
geistige Fähigkeiten zu fördern und gesellschaftlich verbindend zu wirken.

Weitere Infos, Ergebnisse und Anschriften finden Sie unter den
obigen Rubriken und den nebenstehenden Links.







Aktuelle Informationen:

(Stand:  26.05.2019) 





NEU:




Skatfreund Lothar Kranz verstorben



(siehe Nachruf unter 'Gedenktafel')








Ergebnisse der 3. Runde der Ligen sind online!






<<Vorständeturnier am 19. Mai in Müllheim-Niederweiler>>


Leider nahmen nur 29 SkatspielerInnen aus 11 Vereinen teil, aber vielleicht werden es beim nächsten Mal mehr!?


Die "erfolgreichen 6", die sich für Möglingen am 7. Juli qualifiziert haben:



Sie freuten sich über ihre Erfolge beim 21. Südbadischen-Vorständeturnier:

Lutz Wiesenthal (6.) - Georg Vogelbacher (2.) - Markus Heblich(3.)

Maria Klimmer-Coers (5.) - Winfried Jörrissen (1.) - Thomas Koch (4.)






Ergebnisse der Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften am 7. April in Haslach:

Von unserer Verbandsgruppe konnten sich

Sabina Verfürth als Vizemeisterin (Hochrhein Grenzach-Wyhlen),
Siegfried Müller als 8. (Hochrhein Grenzach-Wyhlen)
sowie Markus Heblich als VG-Meister (Markgräfler SC Müllheim)

für die Deutschen Meisterschaften am 15./16. Juni in Würzburg qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch!


<<Ergebnisse der Ba-Wü Einzelmeisterschaften>>








Südbadische Tandemmeisterschaft in Rickenbach:

<<Ergebnisse der Tandemmeisterschaft>>

Und hier das Foto der 3 glücklichen Siegertandems:


3. Eggert/Braun   -   1. Gareis/Burczyk   -   2. Jordan R.+U.








Großartige Erfolge unserer Damen beim Deutschen


Damen- und Mixed Pokal in Bad Wildungen

(Bericht von Dieter Grethler)

Am vergangenen Wochenende nahmen 7 Damen und 5 Herren unserer Verbandsgruppe am Deutschen Damen- und Mixed Pokal in Bad Wildungen teil.

Dabei wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Das Highlight setzte Sabina Verfürth mit einem glänzenden 3. Platz, nur wenige Punkte fehlten zu den beiden Erstplatzierten.  Glückwunsch!

Ulrike Kreider rundete den Erfolg mit ihrem 5. Platz ab. Aber auch die weiteren Platzierungen konnten sich im Feld der 214 Damen durchaus sehen lassen: 12. Rosel Indlekofer, 24. Monika Helmer, 51. Monika Zipfel, 88. Helga Backschat und 163. Heidi Vogeno.

Die Länderwertung, gewertet wurden die Ergebnisse der 10 besten Damen jedes Landesverbandes, gewann der LV 7 hoch überlegen mit knapp 5.000 Punkten Vorsprung auf Sachsen und Bayern.

Aus unserer VG wurden: Sabina Verfürth, Ulrike Kreider, Rosel Indlekofer und Monika Helmer mit einer Goldmedaille geehrt. Im Vorjahr hatte man in Magdeburg bereits Rang 2 belegt.

Auch im parallellaufenden Mixed Wettbewerb setzten unsere Teams durchaus Akzente, wurden doch unter 130 Mixed Paaren sehr gute Ergebnisse erzielt:

8. Indlekofer/Sieber, 17. Helmer/Grethler, 30. Zipfel/Hilpert, 81. Kreider/Stocker B., 87. Backschat/Gerdes, 118. Vogeno/Müller.

Die genauen Punktzahlen können auf der Homepage des DSKV eingesehen werden.

<<Ergebnisse-Damenpokal>>

<<Ergebnisse-Mixed>>

Unter dem Strich war es ein sportlich gelungenes, schönes Wochenende, an dem auch die gemeinsame Geselligkeit nicht zu kurz kam.

Im nächsten Jahr findet der Deutsche Damen- und Mixed Pokal in Rheinsberg (Berlin-Brandenburg) statt, über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen.





<Ergebnisse der südbadischen Einzelmeisterschaften am 10.03.2019 in Münstertal> 



 

 

Nachruf

Am 22. Februar 2019 verstarb völlig unerwartet unser Skatfreund

Roland Räuber

im blühenden Alter von 57 Jahren.

Er war über viele Jahre hinweg ein stetiger Teilnehmer an unseren

Meisterschaften und Turnieren. Mit ihm verlieren wir einen stets ruhigen

Kameraden und sehr guten Skatspieler.

Bis zuletzt war er Vorsitzender von Ohne Luschen Lörrach, spielte lange

Jahre bei As Raus Schopfheim, aktueller Verein war Dreiländereck Weil.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.

Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

 

(Nachruf des SkSV-Präsidiums von Dieter Grethler)




<<Hilfe für unsere Skatvereine: DSKV-Einwilligungserklärung nach EU-Datenschutzgrundverordnung>>






(Ältere Meldungen/Ergebnisse/Berichte, die auch mal an dieser Stelle standen, findet
ihr jetzt im Archiv, damit diese Eingangsseite nicht überfrachtet wird)



 


<Die Termine für 2019 und 2020 sind hier>





 


gehaltsvergleich