Herzlich Willkommen und viel Spaß auf der Internetseite der

Skatfreunde '72 Winterbach.

#######################################

Erster Ligaspieltag.

Da beide Winterbacher Mannschaften in der selben Liga spielen, mussten sie der Regel entsprechend am ersten Spieltag gegeneinander spielen. Gäste waren SG Stern und Schwäbisch Hall. Für die erste Mannschaft ist der Spieltag einigermaßen gut gelaufen. Nach gutem Start mit 6:0 kam dann wie immer der Dämpfer für die Stimmung nur ein Nuller in der dritten Serie (Konditionsschwäche)!? Kann man von der zweiten Mannschaft nicht sagen, bei der waren es eher Anlaufschwierigkeiten nach 0:6 erspielten Sie in der dritten zwei Punkte.

Tabelle

Drei auf einen Streich

Zur ersten Vorunde der Tandemmeisterschaft traten die Skatfreunde mit drei Zweier-Mannschaften an.

Tandem I  Brigitte Dobelmann und Volker Schmid, Tandem II Rudi Müller mit Werner Scholing, Tandem III Eugen Frey und Roland Schmid. Nach zwei Serien standen die Teilnehmer für die nächste Runde fest. Wie immer in der ersten Runde kamen 50% der teilnehmenden Mannschaften weiter. Mit 3850 Pkt. erreichte Winterbach III als 20-ter den letzten Qualiplatz. Knapp hinter Tandem II und I. Wieder ein schöner Erfolg für die Skatfreunde, drei Tandems in der nächsten Runde!

Ergebnisse

Württembergische Einzel

Drei von vier weiter
Am Sonntag den 10. Februar war es wieder soweit, die Nordwürttembergischen Einzelmeisterschaften standen auf dem Programm, diesesmal ging es nach Ludwigsburg 108 Herren, 56 Senioren und 21 Damen traffen sich im Hotel Krauthof um ihren Meister, sowie die Qualifikanten für die Baden Württembergischen Meisterschaften zu ermitteln.
Für die Skatfreunde gingen, Eugen Frey bei den Senioren, für die Aktiven Rudi Müller, Roland Schmid und Werner Scholing, an den Start. Nach fünf anstrengenden Serien mit jeweils 48 Spielen, für die über 60 jährigen Senioren nur 40 Spiele, hatten sich drei der Skatfreunde für die nächste Runde qualifiziert. Werner Scholing erkämpfte sich nach schwachen Start in der ersten Serie noch einen Platz auf dem Podium, 6500 Punkte reichten zu einem dritten Platz. Rudi Müller schaffte klar die Qualifikation für die nächste Runde, nicht so gut lief es für Roland Schmid der abgeschlagen auf einen der hinteren Plätzen landete. Meister wurde N. Coursov.
Das aber am höchsten zu Bewertende Ergebnis erzielte Skatfreund Eugen Frey mit einem super dritten Platz.
Eugen einer der ältesten Teilnehmer, spielte in jeder Serie konstant über tausend Punkte, er wurde nur von dem über 20 Jahren jüngeren Meister Jürgen Schmidt und dem ebenfalls weitaus jüngeren Herbert Binder knapp übertroffen.

Ergebnisse 

Den Abwaertstrend gebrochen!

Am Samstag den 13. Januar trafen sich 150 Skatspieler, aus Nah und Fern, in der Winterbacher Salierhalle um am traditionellen Preisskat der Skatfreunde teilzunehmen. Wie schon in den Jahren zuvor, wurde der gute Service die moderaten Preise und die fast perfekte Organisation der Veranstaltung gelobt. Die kleine Panne bei der Tlandem-Siegerehrung, wurde von der Turnierleitung nach kurzer Pause mit der Vergabe von zwei ersten Preisen gut gelöst.

Alles in allem konnten die Winterbacher mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden sein, auch die Teilnehmerzahl mit 38 Teilnehmern mehr als im Vorjahr war sehr erfreulich.

Als den König dieses Turniers kann man aber nur Peter Merklein bezeichnen. Er gewann in allen drei Wertungen den ersten Preis. Erster im Einzel, Erster mit der Mannschaft und natürlich auch noch wie soll es anders sein Erster im Tandem. Peter wir ziehen den Hut vor dir!

Ergebniss Einzel:

1. Peter Merklein
2. Peter Kühnel
3. Klaus Capello


Ergebniss Tandem

1. Peter Merklein / Uli Betzel

Ergebniss Mannschaft:

1.  Willers, Sven / Schweda, Herwig / Schubert, Jens und Merklein, Peter

Ergebnisse

Aufstieg!

Die zweite Mannschaft, hat in wechselnder Bestzung,  den Aufstieg in die Oberliga geschafft.
Über die ganze Saison, war sie in den vorderen Tabellenrängen vertreten, am letzten Spieltag an dem sie als Tabellenführer antrat, lies sie mit einem sieben zu zwei, keinen Zweifel daran, dass für den Aufstieg nur eine Mannschaft in Frage kommt. Gespielt haben in der Mannschaft über die Saison verteilt.  Roland Schmid,  Ralf Haid, Michael Lutz, Eugen Frey, Andreas Gode, Wolfgang Laun und Günther Schreiweiss.

Die erste Mannschaft hat nach hartem Kampf in der seit Jahren gewohnten Besetzung mit Volker Schmid, Rudi Müller, Werner Scholing, Björn Bolt und Brigitte Dobelmann, den Klassenerhalt in der Oberliga geschafft. Mit einem fünften Platz schlossen sie eine durchwachsene Saison, in der durchaus mehr drin gewesen wäre ab.

In der nächsten Saison wird ein spannender Zweikampf zwischen den beiden Mannschaften erwartet. Da beide in der selben Klasse gegeneinander antreten müssen stellt sich die Frage wer erzielt den besseren Tabellenplatz oder schafft den Aufstieg?

Vereinsmeisterschaft 2019

Am 23.August freuten sich sechs Skatfreunde über zwei Gäste. Es wurde die Wertungsserie 52 ausgetragen. Damit unsere Gäste sich ein Bild machen können wo sie in unserer Vereinsmeisterschaft erscheinen würden, wurde die Tabelle entsprechend erweitert. Die beiden Führenden der erweiterten Aufstellung waren leider verhindert. Werner Scholing hingegen nutzte den Spieltag um sich Biggi Dobelmann zu nähern. Ansonsten gab es keinerlei Änderungen an der Rangfolge.

Achtung wir spielen im August in der Traube in Winterbach.

Ergebnisse

Vereinsmeisterschaft 2018

Die einundsiebzigste und letzte Wertungsserie 2018 wurde an einem Tisch ausgetragen. Herzliche Glückwünsche an Rudi Müller der Vereinsmeister 2018 wurde. Titelverteidiger Werner Scholing landete auf Rang zwei hinter Rudi Müller und vor Roland Schmid. Unser Neuzugang des Jahres 2018 "Sakis" hat es durch rege Teilnahme bis in die Endrunde geschafft. An dieser Stelle wünschen wir Eugen Frey eine gute Besserung. Bis zu seinem Ausfall im April führte er das Verfolgerfeld mit einem Schnitt von über 900 Punkten an. Wir freuen uns schon auf seine baldige Rückkehr.

Ergebnisse

Vereinsmeisterschaft 2017

Die letzte Wertungsserie nach der Jahreshauptversammlung spielten 11 Skatfreunde. Unser neuer Vereinsmeister ist Titelverteidiger Werner Scholing mit einem Schnitt von 1054 Punkten nach 64 Wertungsserien. Rudi Müller beendete die Saison 2017 auf Rang 2 vor Biggi Dobelmann die beinahe noch von Günther Schreiweiss eingeholt wurde.

Ergebnisse 

 


Nächster Spieltag:  Freitag, 30.08.19 ab 19 Uhr

Spiellokal: Traube in Winterbach

Gäste sind stets willkommen. Wir spielen immer zwei freiwillige Preisskate mit je 3€ Einsatz.

 
Auf unserer Seite veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen interessante Spiele, die am Spieleabend gespielt wurden.
Auch stellen wir immer wieder kleine Skataufgaben und etwas Skattheorie vor. Theorie
Wenn sie mehr Aufgaben oder theoretisches Wissen vermittelt bekommen wollen, besuchen Sie uns doch Freitagabends zum Clubabend.
 
   
Wir spielen an jedem Freitag
Beginn erste Serie 19.00 Uhr
Gäste sind herzlich willkommen!
 
   
 Ältere Berichte  
 
Vorsitzender und Kontaktadresse:
Roland Schmid
Lindenstr. 70
73650 Winterbach 
EMail: LLSued@LV7.dskv.de
07181 / 485303
0176 / 31511227
 


html-Besucherzähler