Skatfreunde Klein Nordende
25336  Klein Nordende
 
 


Ende 1995 gab es in der 2.500-Einwohner-Gemeinde 25336 Klein Nordende, Kreis Pinneberg (Schleswig-Holstein), vor den Toren der Stadt Elmshorn, bereits ein reichhaltiges Kulturangebot für fast jeden Geschmack mit zahlreichen Vereinen und Gruppierungen. Wilhelm Wöbke (damals 68) wusste von vielen privaten Skatrunden und besonderen Aktivitäten in Jägerkreisen. Deshalb riskierte er seine länger gehegte Absicht zur Gründung eines Skat-Klubs im Ort… und gewann.


Am 29.3.1995 gründeten 22 Skatfreunde, darunter 2 weibliche, die
Skatfreunde Klein Nordende. Der gewählte Name wird noch gelegentlich „Hausbacken“ kritisiert. Manche Mitglieder hätten z.B. die Bezeichnung „Spargel-Buben“ bevorzugt, weil der Spargel-Gemüseanbau in Klein Nordende eine bedeutende Rolle spielte und auch im Ortswappen abgebildet ist.

 

Zum 1. Vorsitzenden wird Wilhelm Wöbke gewählt, der bereits Mitglied im ältesten Elmshorner Klub „Elveshörn“ ist. Dadurch kann er auf entsprechende Regelwerke wie Satzungen, Spielbedingungen zurückgreifen. Ab 1.4.1995 besteht die Mitgliedschaft im Skatverband Westküste Schleswig-Holstein e.V. und damit im Deutschen Skatverband e.V.

 

Zum Spieltag wird der Mittwoch, Beginn um 20.00 Uh, bestimmt. Spiellokal ist das Klubheim des Sportvereins S.V. Lieht, Elmshorn, Am Butterberg. Im Laufe der Zeit beschließt man die Einführung einer weiteren Spielrunde um 17.00 Uhr.

 

Eigentlich ist von Anfang an klar, dass dieser Klub nicht mit spielerischen Höchstleistungen aufwarten kann. Vielmehr steht eindeutig die Geselligkeit, Kameradschaft und ein reges Klubleben im Vordergrund. Auf dem Programm stehen: Fahrradtour, Grillfest, Weihnachtsfeier, eintägige Ausfahrten, sowie eine mehrtägige Klubreise im zweijährigen Abstand.

 

Selbstverständlich spielt man auch in Klein Nordende um Durchschnittspunkte der Vereinsmeisterschaft, um Ranglistenpunkte, es gibt mehrere Pokalwertungen und alle zwei Monate wird ein Preisskat veranstaltet.

 

Vorsitzender Wöbke übergibt „seinen“ Klub aus Altergründen mit 56 Mitgliedern im Jahre 2002 an seinen Nachfolger Willi Böge. Natürlich wird Wöbke zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Böge kann sich vor Aufnahmeanträgen kaum retten und steigert die Mitgliederstärke auf z.Zt. über 70 Skatfreunde. Damit liegt der Klein Nordender Klub an der Spitze des Landesverbandes Schleswig Holstein und gehört zu den zehn mitgliederstärksten Vereinen im Deutschen Skatverband.

 

Inzwischen gewinnt auch das spielerische Element im Ligaspielbetrieb an Fahrt: 2007 spielt eine Mannschaft in der Verbandsliga, zwei Mannschaften in der Bezirksliga sowie eine Mannschaft in der Kreisliga.

Es gibt prominente Mitglieder wie

Uwe Krüger, Präsident des Westküstenverbandes als Zweitmitglieder und

Armin Helm, 2. Vors. Des Skatverbandes Schlesw. Holstein e.V. als Erstmitglied

Die Zeit vergeht im Fluge: so kann man 2005 bereits das 10 jährige Jubiläum mit einem Empfang bester Stimmung sowie einer viel beachteten Festschrift feiern.

Wie wohl in allen Klubs, bereitet die Altersstruktur der Mitglieder Sorgen, da mehrere Werbeaktionen unter Jugendlichen leider fehlschlugen. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt: Im Herbst 2006 erscheint mit der 27-jährigen Janina R. eine jungen Dame, der es nach eigenem Bekundungen bei uns „großartig“ gefällt. Hoffen wir, dass dieses Beispiel Schule macht!

Der Vorstand