WAS LEISTET DER DEUTSCHE SKATVERBAND FÜR DIE JUGEND

 

Der Deutsche Skatverband hat es sich zur Aufgaben gemacht die Jugendarbeit zu pflegen und zu fördern.

In den einzelnen Skatvereinen arbeiten sehr viele Jugendleiter, Eltern und Vereinsmitglieder daran, den Nachwuchs das Skatspiel zu lehren. Es werden Räume in Jugendhäusern und kirchlichen Einrichtungen genutzt. Um die finanzielle Belastung möglichst gering zu halten, darf in Jugendclubs nicht um Geld gespielt werden. In einigen Landesverbänden mit viel Jugendlichen werden Jugendpokalturniere ausgetragen. 

Die jungen Skatnachwuchsspieler können im Einzel sowie in der Mannschaft Verbandsmeister, Landesmeister und Deutsche Meister ihrer Altersklasse werden.

 

Schüler bis einschließlich 14 Jahre

Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre

Junioren bis einschließlich 21 Jahre

 

Jeder Schüler, Jugendliche oder Junior kann, wenn er ein guter Skatspieler ist, auch in einer höheren Spielklasse starten. 

Der Deutsche Skatverband erhebt zurzeit keinen Beitrag bis einschließlich 21 Jahren, es werden nur 2,00 € für Versicherungen an den DSkV abgeführt. Einmal jährlich wird die Deutsche Schüler- und Jugendskatmeisterschaft durchgeführt. Hier können zurzeit noch alle Schüler und Jugendlichen teilnehmen, ohne sich qualifizieren zu müssen. 

Die Jugendleiter aller Landesverbände werden zu Tagungen von der DSkV-Jugendleitung eingeladen, um Erfahrungen auszutauschen und Anregungen für ihre Jugendarbeit mitzunehmen.

 

Wolfgang Muus

DSkV-Jugendleiter